Großbrand in Saalendorf: Scheune völlig zerstört

Saalendorf– Eine Scheune ist bei einem Großbrand in Saalendorf am Dienstag völlig zerstört worden. Die Feuerwehr verhinderte, dass die Flammen auch die angrenzenden Objekte zerstörten.

Die Scheune stand beim Eintreffen der ersten Kräfe in Vollbrand, ein weiteres Gebäude war bereits betroffen. Gegen Mittag wurde die Leitstelle über einen vermeintlichen Wohnungsbrand in Saalendorf alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war klar das es sich hier um was größeres handeln musste. Nach dem Eintreffen wurde unverzüglich eine Riegelstellung aufgebaut, um die anderen Gebäude zu schützen. Neben dem Aufbau einer stabilen Wasserversorgung aus dem Hydrantennetz wurde umgehend die Brandbekämpfung vom Innenhof aber auch von außen mit mehreren C-Rohren, unter Atemschutz, begonnen. Auch über den Monitor der Drehleiter wurden Löschmaßnahmen durchgeführt. Es dauerte nicht lange bis das Dach einstürzte.

Da das Hydrantennetz nicht ausreichte und die Löschfahrzeuge auch nicht unbegrenzt Wasser führen, wurde eine Wasserentnahme aus einem anliegenden offenen Gewässer vorgenommen.

Die Feuerwehren aus Großschönau, Waltersdorf, Zittau, Hainewalde und Varnsdorf (CZ) hatten alle Hände voll zu tun. Als die Löscharbeiten beendet waren wurde das Brandobjekt mit Schaum geflutet.

Im Einsatz waren insgesamt 36 Feuerwehrleute, darunter 5 Frauen, mit 12 Fahrzeugen. Ein Rettungswagen und der stellvertretenden Kreisbrandmeister waren außerdem vor Ort.

Zwei in der Scheune untergestellte Traktoren, mindestens ein Auto und weitere Gegenstände fielen dem Feuer zum Opfer. Die Scheune selbst ist durch die Flammen völlig zerstört worden und das Mauerwerk gilt als einsturzgefährdet. Noch bis zum nächsten Morgen waren Feuerwehrleute mit der Brandwache und Nachlöscharbeiten beschäftigt.

Über die Ursache des Feuers liegen derzeit noch keine Informationen vor. Laut Polizei will die Brandursachenermittlung das Gebäude am Mittwoch untersuchen. Die Polizei beziffert den Schaden vorerst mit 80.000€. Verletzt wurde niemand.

 

Im Einsatz waren:

Feuerwehr Großschönau, HLF, TLF, KdoW, SW

Feuerwehr Waltersdorf, TSF-W, MTW

Feuerwehr Zittau, DLA(K) 23-12

Feuerwehr Hainewalde, LF, TSF-W

Hasiči Varnsdorf, LF, TLF9000

Landkreis Görlitz, stellv. KBM

Polizei, FustW, KDD

Rettungsdienst, RTW