Feuerwehren verhindern größeren Waldbrand bei Olbersdorf

Am Donnerstagmittag entwickelte sich aus bisher ungeklärter Ursache ein Brand in einem Waldstück bei Olbersdorf. Die eingesetzten Kräfte der umliegenden Feuerwehren konnten den Brand schnell lokalisieren, und somit einen größeren Waldbrand verhindern. Etwa 2000 m² Waldboden waren von dem Brand betroffen, so der Kreisbrandmeister. Um ein erneutes Aufflammen zu vermeiden, wurde der Waldboden an der Brandstelle ausreichend befeuchtet. Neben den Einsatzkräften der Feuerwehren Olbersdorf, Großschönau, Jonsdorf, Bertsdorf und Zittau waren der Kreisbrandmeister und die Polizei vor Ort. Am Donnerstag herrschte für das Waldgebiet im Zittauer Gebirge Waldbrandstufe 3 von 5.