Brand in einem Görlitzer Mehrfamilienhaus fordert einen Toten

Görlitz– Am Freitagnachmittag kam es in der Bismarckstraße zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus, bei dem eine Person verstorben ist.

Gegen 15 Uhr wurde die Görlitzer Feuerwehr zu einem Brand in die Bismarckstraße alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war das Haus bereits stark verqualmt. Gewaltsam öffneten Kameraden die Wohnungstür und bekämpften den Brand. Den 64- jährigen Mieter bargen die Einsatzkräfte schwerverletzt aus der Wohnung. Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen des Rettungsdienstes blieben leider erfolglos. Für den Mann kam jede Hilfe zu Spät, er erlag seinen Verletzungen noch im Rettungswagen, so die Polizei. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden keine weiteren Personen verletzt.

Ein Brandursachenermittler hat noch am selben Nachmittag seine Arbeit aufgenommen, die Ursache für den Brand ist aber momentan noch nicht geklärt. Die Kriminalpolizei ermittelt zu einer fahrlässigen Brandstiftung. Die Höhe des Sachschadens kann aktuell nicht beziffert werden.

Werbung