Ausweichmanöver: Knapp einem Frontalcrash entgangen

Zittau– Am Freitagabend kam es auf der B99 zwischen Hirschfelde und Zittau zu einem Verkehrsunfall.

Wie die Polizei mitteilte, befuhr ein Mercedes Sprinter die B99 in Richtung Zittau. Aufgrund des Verkehrs musste der Mercedes Fahrer bremsen. Als der Fahrer merkte das der Bremsvorgang nicht ausreichen würde, wollte er ausweichen und fuhr deshalb auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden Opel Astra. Wie die Polizei mitteilte wurden bei dem Unfall drei Personen leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von rund 40.000€.

Helfer der Bundesanstalt THW Görlitz kamen zufällig an der Unfallstelle vorbei, leisteten Erste Hilfe und sicherten diese ab. Für die Dauer der Bergung musste die Bundesstraße 99 voll gesperrt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*