78-Jährige verliert Kontrolle über Fahrzeug: Tödlicher Verkehrsunfall in Neueibau

Neueibau– Auf der Hauptstraße geriet eine 78-Jährige Frau mit ihrem Nissan in den Gegenverkehr.

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagvormittag auf der Hauptstraße in Neueibau. Wie die Polizei mitteilte, war die 78-Jährige Fahrerin in Richtung Neugersdorf unterwegs, als sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und den Gegenverkehr geriet. Nachdem sie mit einem entgegenkommenden Skoda zusammenstieß kollidierte sie mit einem dahinter fahrenden Motorrad der Marke Ducati. Trotz der eingeleiteten Rettungsmaßnahmen konnte dem 55-Jährigen Motorradfahrer nicht mehr geholfen werden. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Der 67-Jährige Skoda-Fahrer wurde ersten Erkenntnissen nach nicht verletzt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro, so die Polizei. Der Nissan
und die Ducati wurden zur Klärung der Unfallursache sichergestellt. Neben dem Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz kommt auch ein unabhängiger Gutachter zum Einsatz. Mehrere Rettungswagen, zwei Notärzte und ein Rettungshubschrauber waren neben der Feuerwehr am Einsatz beteiligt.

Die Hauptstraße musste für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen voll gesperrt werden.