40.000€ Schaden: Überholvorgang auf B178 missglückt

B178– Auf der B178n kam ein 41-jähriger von der Straße ab und landete mit seinem Fahrzeugauf der Seite.

Auf der Bundesstraße zwischen Löbau und Oderwitz war ein Mann mit seinem Auto von der Straße abgekommen, hatte sich überschlagen und kam dann auf der Seite zum Liegen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei vor Ort war der 41-Jährige in Richtung Oderwitz unterwegs und hatte offenbar ein Fahrzeug überholen wollen. Als der Mercedes-Fahrer wieder einscheren wollte geriet er nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Zaun und kam dann auf der rechten Seite an der Fahrbahn zum Liegen. Bei dem Überschlag wurde das Auto total zerstört. Es entstand ein Schaden von etwa 40.000€. Erste Erkenntnisse, dass die Person nur leicht verletzt gewesen sein soll wurden heute revidiert. Wie die Polizei am heutigen Morgen mitteilte, wurde der Fahrer schwer verletzt. Der Einsatzleiter der Feuerwehr vor Ort berichtete, dass die Person beim Eintreffen der Feuerwehr bereits im Rettungswagen gewesen sein. Die Bundesstraße musste für mehr als eine Stunde voll gesperrt werden.

Die Kameraden der eingesetzten Freiwilligen Feuerwehren sicherten die Unfallstelle ab, banden mithilfe eines Bindemittels auslaufende Betriebsstoffe und stellten den Brandschutz sicher. Anschließend richteten sie den Kleintransporter mithilfe eines Feuerwehrfahrzeugs wieder auf.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*