18-Jährige verliert Kontrolle über ihr Fahrzeug

 

18-Jährige verliert Kontrolle über ihr Fahrzeug

Zittau- Gestern Abend verunfallte eine gerade mal 18- Jährige mit einem PKW Opel Astra auf der Eisenbahnstraße. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, befuhr die Unfallfahrerin die Eisenbahnstraße stadtauswärts, als sie aus bislang ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Sie geriet von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer links stehende Mauer. An dieser prallte sie wiederum ab und fuhr auf den gegenüberliegenden Hang auf, wo sie dann zum Stehen kam. Glücklicherweise befanden sich keine Fußgänger auf dem Fußweg, so dass auch Unbeteiligte nicht verletzt wurden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 €, so die Polizei.

Ein hinzugerufener Abschleppdienst sollte das Fahrzeug bergen. Nachdem dieser an der Unfallstelle angekommen war krachte es erneut. Ein 55-jähriger fuhr, vermutlich aus Unachtsamkeit, gegen die am Heck befindliche Brille des Fahrzeugs. Am Abschleppwagen entstand augenscheinlich kein Schaden. Der Ford Fiesta wurde an der Front beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von 800 €.

Für die Dauer der Bergung musste die Eisenbahnstraße kurzzeitig voll gesperrt werden.

 

Werbung